Samstag, 13. September 2014

Schon wieder Zeit zum Abschied Nehmen

Nach einer regnerischen Nacht strahlt die Sonne ...


... und wir machen uns auf zu unserem lockeren Abschieds-Training. Es führt uns zum Storbacksjön, den wir im Sommer entdeckt hatten. Auf vielen weiteren bekannten Wegen wären wir gerne gelaufen - doch diese Woche ist viel zu schnell verflogen.




Hatten wir das Gefühl, im Sommer die schönste Jahreszeit in Schweden erlebt zu haben, so sind wir nun doppelt fasziniert vom Herbst. 


Wir sagen dem Wald, der nun vor lauter Pilzen, Beeren und buntem Laub farbig gepunktet ist etwas wehmütig auf Wiedersehen. "Hej då" Sterntaucher-Teich ...


... und Badesteg an der Bucht des Umeälven!



Jetzt ist das Wasser definitiv zu kalt zum Baden. Doch beim Malen lässt sich die frische Luft prima geniessen.


Den letzten Rauchschwalben gleich, machen wir uns nach einem nebligen Morgen langsam auf den Heimweg.










 
Der Vorratsschrank ist voller Schätze, die Herbst-Energie ist gespeichert für den kalten Winter -


und einen kapitalen Elch-Stier bekommen wir auch noch zu Gesicht! Die Jagd ist in vollem Gang, und unser Nachbar war bereits nach zwei Tagen erfolgreich. Ganz anders als die abschreckenden Bilder aus Schlachthöfen war es mit anzusehen, wie er sich verantwortungsvoll, fachmännisch und voller Würde um das erlegte Tier gekümmert hat. Hier ist es ganz natürlich, sich das Essen aus dem Wald zu holen. Ja, so kann man mit gutem Gewissen Bio-Fleisch geniessen.



Eine halbe Stunde vor dem Abflug können wir uns trennen von unserem zweiten Zuhause. Und wenige Minuten nach dem Start schweben wir schon über den in der Wildnis eingebetteten Storbacksjön ...


10.0 km lockerer Lauf 5:47 Min/km / Puls 126
+/- 80 hm / 14° schön, leichter NW Wind
Track http://connect.garmin.com/activity/588563393

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    ach, das glaube ich gern, wie schwer da der Abschied fällt, bei solch schönen Frühherbsteindrücken! Aber Ihr habt ja die Gewissheit, dass Euer kleines Refugium jederzeit auf Euch wartet!
    Guten Start daheim und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke
      Bis zum nächsten Mal dauert es eine Weile ...
      Danke für die guten Wünsche! Noch läuft es sich etwas harzig. Aber ich hab nichts anderes erwartet ;-)
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen